Notfallkennzeichnung
Flucht- und Rettungswegplaene

 


Feuerwehrpläne (nach DIN 14095)

Feuerwehrpläne geben den Feuerwehren im Brand- oder Katastrophenfall schon vor dem Eintreffen am Unfallort alle für die Einsatzleitung notwendigen Informationen und Hinweise. Der Einsatzleiter erkennt schon während der Anfahrt, ob und welche Gefahrstoffe gelagert sind und wo sich weitere Gefahrenstellen befinden. Der Feuerwehrschlüsselkasten, Unter- oder Überflurhydranten und alle für den Feuerwehreinsatz wichtigen Einrichtungen sind eindeutig und klar in Feuerwehrplänen dargestellt. Jeder Plan enthält außerdem die objektspezifische, geografische Richtung (Windrose), damit die Feuerwehr schnell bestimmen kann aus welcher Richtung der Wind auf das Brandobjekt trifft und in der Lage ist, eventuell notwendige Evakuierungsmaßnahmen einzuleiten.

Da es von Feuerwehr zu Feuerwehr zum Teil ganz erhebliche Unterschiede in den Anforderungen an die Feuerwehrpläne gibt, wird bereits vor der Erstellung mit der zuständigen Feuerwehr und den brandschutztechnischen Behörden abgestimmt, wie der zukünftige Feuerwehrplan auszusehen hat.

Je nach Größe und Nutzung des Objekts kann sich auch der Aufbau des Planes ändern. Die Erstellung eines separaten Hydranten-, Entwässerungs- oder Zufahrtsplanes kann u. U. sinnvoll sein. Um den Plan nicht mit zuviel Information zu überladen, unterteilen wir größere Gebäudegrundrisse.

Seit August 1998 hat sich die DIN-Norm 14095 "Feuerwehrpläne für bauliche Anlagen" geändert. Sie wurde wesentlich umfangreicher und spezifizierter.

Die Feuerwehrpläne sind schnell erfassbar, übersichtlich und systematisch aufgebaut und ermöglichen damit eine schnelle Orientierung.

Aufbau und Ausführung der Feuerwehrpläne
Deckblatt
Lageplan, bzw. Anfahrts- und Übersichtsplan (je nach Forderung)
Gebäudedetailpläne (pro Gebäude und pro Stockwerk)
Bei größeren Objekten Aufteilung auf mehrere Gebäudedetailpläne
Auf Wunsch auch mit Gefahrstoffliste
Alle Pläne im Format DIN A3, gefalzt auf DIN A4
hochwertiger Farbdruck
Je nach Wunsch in Prospekthüllen oder laminiert (spritzwasser- und schmutzabweisend in Folie eingeschweißt)

Unsere Leistungen
Abstimmung der Pläne mit den zuständigen, brandschutztechnischen Behörden und der Feuerwehr
Objektbegehung und Aufnahme aller brandschutztechnischen Einrichtungen und aller Gefahrenschwerpunkte nach DIN 14095
Erstellung der Rohentwürfe
Genehmigung der Pläne durch die zuständige Dienststelle
Endfertigung der Pläne unter Verwendung hochwertiger Materialien
Auslieferung der genehmigten Pläne

nach oben
 
© 2003-2004 FINK brandschutztechnik